Diese Webseite verwendet Cookies - Weitere Informationen - Ok! Einverstanden
 
 
Affiliate Login
Affiliate-ID:
Passwort:
toppic
Merchant Login
Merchant-ID:
Passwort:
Neue Programme
 


News
14.10.2013
Meilenstein 500 Partnerprogramme

kuelo-ads.de stellt Blogbetreibern und Webmastern nunmehr 500 Partnerprogramme aus sämtlichen Sektoren zur Verfügung. Wir wachsen zunehmend stark und nahezu jeder Webseitenbetreiber bekommt hier eine flächendeckende Auswahl an Werbemitteln attraktiv [...]  
 
Like Us
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
§1 Vertrag
§2 Leistungen des Publishers
§3 Regeln für Advertiser
§4 Missbrauch
§5 Vergütung
§6 Haftung


Allgemeine Geschäftsbedingungen
kuelo-ads betreibt ein Internet-Netzwerk, durch das Anbieter von Waren und Dienstleistungen diese vornehmlich durch Affiliate-Marketing bewerben können. Teilnehmer des Netzwerks sind neben kuelo-ads, Advertiser und Publisher. Advertiser vermarkten und bewerben ihre Waren und Dienstleistungen mit Werbemedien, Publisher binden diese auf unterschiedlichem Wege ein (weiteres Netzwerk, Webseite, Email). Klickt ein Endkunde auf ein Werbemedium, wird er weitergeleitet (bspw. auf die Webseite des Advertisers). Wenn hierdurch ein Geschäft zustande kommt, erhält der Publisher von kuelo-ads eine zuvor festlegbare Erfolgsprovision.
top

§1 Vertrag
Zunächst ist eine Registrierung im kuelo-ads Netzwerk erforderlich. Anschließend bewirbt sich der Publisher bei den Partnerprogrammen der Advertiser. Fällt diese positiv aus, kann er dessen Werbung auf seiner Werbefläche anzeigen. Lediglich Personen, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, ist die Teilnahme gestattet. Zudem ist ein Nachweis über eine Bankverbindung zu erbringen. kuelo-ads behält sich vor, die Personalien des Publishers zu prüfen und Bewerbungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Die unterschiedlichen Geschäftsabschlussarten werden in den einzelnen Beschreibungen näher erklärt. kuelo-ads dokumentiert alle Geschäfte („Tracking“) und rechnet sie ab. Nur das Tracking von kuelo-ads ist für die Frage, ob ein Geschäftsabschluss vermittelt worden ist, (also den Vergütungsanspruch), entscheidend. kuelo-ads ist nicht verpflichtet, die von den Advertisern zur Verfügung gestellten Werbemittel auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Entspricht die bei der Bewerbung für ein konkretes Partnerprogramm angegebene Werbefläche nicht der tatsächlich verwendeten Werbefläche oder sind falsche Angaben gemacht worden, ist kuelo-ads berechtigt, dass Publisher-Konto unverzüglich zu sperren. Ist der Publisher ebenfalls Betreiber eines Netzwerks mit Publishern, verpflichtet er sich, diese AGB an seine Publisher zu adressieren und für deren Einhaltung Sorge zu tragen. Er haftet zudem für das Verhalten seiner angeschlossenen Publisher.
Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann jederzeit von allen Beteiligten ohne Angaben von Gründen gekündigt werden. Geschäfte, die bis zur Kündigung vermittelt wurden, werden akurat abgewickelt. Mögliche Restguthaben werden dem Publisher auf Wunsch gegen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 4,50,- überwiesen.

top

§2 Leistungen des Publishers
Der Publisher ist verpflichtet seine Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Mögliche Änderungen sind umgehend nachzupflegen. Dies schließt die Angabe der Steuernummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ein. Der Publisher verpflichtet sich ferner seine Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem Dritten mitzuteilen. Darüber hinaus garantiert der Publisher, dass im Rahmen seiner Werbetätigkeit keine Rechte Dritter (wie bspw. Urheber-, Marken-, und Persönlichkeitsrechte) verletzt werden. Nicht zulässig ist zudem, im Rahmen der Werbung gegen gesetzliche Bestimmungen zu verstoßen oder diese in Verbindung mit rassistischen, pornographischen oder jugendgefährdenden Inhalten in Verbindung zu bringen. Werbung von Advertisern darf nicht ohne vorherige Zustimmung des Empfängers adressiert (Email, Fax, SMS, Telefon) werden. Eine Dokumentation der individuellen Zustimmung ist von daher vorzuhalten.
top

§3 Regeln für Advertiser
Es ist grundsätzlich jedem Advertiser gestattet, am Netzwerk teilzunehmen, sofern nicht gegen geltendes Recht verstoßen wird. Kuelo-ads behält sich vor, eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder jederzeit zu kündigen (bspw. bei Verstoß gegen diese AGB). Mögliche Restguthaben werden zurückerstattet. Der Advertiser hat das Recht, darüber zu entscheiden welche Webseiten seine Werbung abbauen darf. Sollte eine Webseite vom Advertiser zugelassen sein, behält er dennoch das Recht, die Teilnahme an Werbekampagnen ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Der Advertiser kann sich jederzeit einen Publisher-Account anlegen. Bei Lead und Sale Kampagnen hat der Advertiser das Recht, unter Angabe einer wichtigen Begründung (bspw. falsche Adressangaben oder gefakte Anmeldungen), selektiv Leads und/oder Sales von Publishern zu stornieren und nicht zu vergüten. Die Vermarktung von Partnerprogrammen ist Advertisern grundsätzlich, also bis auf Ausnahmefälle, nicht gestattet.
top

§4 Missbrauch
Missbrauch ist verboten. Hierunter subsummieren wir bspw. die unlautere Erlangung von Geschäftsabschlüssen, Vorgehensweisen, die gegen ethische Prinzipien oder diese AGB, Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht verstoßen. Beispielhaft sind an dieser Stelle Falschangaben von Daten bei Registrierungen oder Käufen oder die wissentliche Umgehung von kuelo-ads bei Geschäftsabschlüssen zu nennen. Missbrauch führt zu einer sofortigen Sperre des Publisher-Kontos. Kuelo-ads behält sich vor, hiernach die Kündigung aussprechen. Es besteht kein Vergütungsanspruch des Publishers und kuelo-ads behält sich vor, etwaige Vertragsstrafen einzufordern.
top

§5 Vergütung
Im Regelfall unterliegen Geschäftsabschlüssen mit kuelo-ads einer variablen, erfolgsabhängigen Vergütungsstruktur, die der Publisher abhängig von seiner Leistung empfängt. Abhängig ist diese vom jeweiligen Partnerprogramm des Advertisers, der die Konditionierung ändern kann (mit künftiger Wirkung). Hieraus lassen sich keine Ansprüche gegenüber kuelo-ads ableiten, bspw. vergangenheitsbezogene Konditionen für die Zukunft aufrecht zu erhalten.
Eine erfolgsabhängige Vergütung entsteht nur unter der Bedingung, dass ein Geschäftsabschluss erfolgt und dokumentiert (Tracking), sowie im Anschluß von kuelo-ads und dem Advertiser freigegeben wurde. Zudem darf kein Mißbrauch vorliegen. kuelo-ads richtet Konten für seine Publisher ein, auf denen das Guthaben gesammelt und bei Erreichen nachfolgender Kriterien ausgezahlt wird. Hierfür wird das Gutschriftverfahren gewählt. Als Mindestgrenze werden 15 Euro festgelegt, damit ein grundsätzlicher Anspruch auf Auszahlung besteht. Eine Auszahlung kann 1 mal im Monat beantragt werden, anschließend wird diese im Folgemonat auf das seitens des Publishers angegebene Bankkonto ausgezahlt wird – in Ausnahmefällen kann die Bearbeitung etwas länger dauern. Sollte die Zielbank vom Publisher hierfür Gebühren verlangen, werden diese von kuelo-ads nicht übernommen. Eine Auszahlung eines Guthabens unter der Mindestauszahlungsgrenze von 15 EUR ist gegen eine Bearbeitungsgebühr von € 4,50,- möglich. Sollte sich das Empfängerkonto im Ausland befinden, sind Sonderabsprachen mit dem Empfänger möglich. Diese werden sorgfältig geprüft und dürfen nicht gegen geltendes Recht verstoßen

top

§6 Haftung
kuelo-ads spricht sich von der Haftung bei technischen Störungen frei. Sollten diese auf eigenes Verschulden zurueckzuführen sein, werden wir nach bestem Wissen und Gewissen für eine schnellstmögliche Behebung sorgen.
Auf diese AGB findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichststand ist Friedberg, Hessen.


top



Stand: 30.03.2012

AGB als PDF downloaden
top